Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 24.11.2014 in hausgemacht | Keine Kommentare

Kürbissuppe indisch scharrrrrf

Kürbissuppe gibt es ja im Herbst bei uns, naja, nicht dauernd, aber öfter mal. In 100 Varianten… mit Kokosmilch, mit Sahne, pur, mit Kartoffeln oder Möhren, etwas dicker oder was dünner, mit Stückchen oder ohne, mit Garnelen, Speck, Tofu, Käse, …

kitchencat-chiliHeute hatte ich aber mal Lust auf einen Hauch von indischem Curry! Es gibt nun kein genaues Rezept, sondern eher eine Anregung zum Freestyle! Die Mengen sind Variabel nach Gusto zu ändern!

Was drin ist:

Hokkaido Kürbis und Möhren, je etwa 50-50

Zwiebel

Knoblauch

Ingwer

Sahne

Salz, Pfeffer, Curry uuuund Chili

Kürbis putzen, würfeln, Zwiebel schälen, würfeln, Knoblauch, Ingwer und Möhren ebenso – alles zusammen kurz mit etwas Öl anbraten, dann mit warmem Wasser bedecken und weich kochen. Pürieren, abschmecken, Sahne dazu und fertig!

kitchencat-kuerbissuppescharfMeine Suppe hatte einen extra schönen scharf-Geschmack, dank einem indischen Chili, was uns jüngst ein Freund von seiner Reise mitgerbacht hatte. Jammi! Dazu ein wenig Kürbiskernöl und Kürbiskerne und ich bin schon wunschlos glücklich!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.