Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 21.10.2014 in gelesen, gemischtes | Keine Kommentare

gelesen: “Natürlich süß”

Vor eeeewiger Zeit habe ich mal ein Jahr (fast) zuckerfrei gelebt. Klar, es ging nicht immer zu 100%, allein weil man nie weiß was wo drin ist, wenn man es nicht selbst gekocht hat. Aber zu Hause habe ich kein Gramm Zucker verwendet. Das war anfangs ganz schön krass, aber man gewöhnt sich schneller dran, als man denkt. Nach dieser Zeit bin ich auf Rohrohrzucker umgestiegen und benutze eigentlich überhaupt keinen weißen Zucker mehr. Vieles koche/ backe ich mit Honig oder Agavendicksaft. Auch Apfeldicksaft habe ich schon probiert. Da kam mir das Buch “Natürlich süß! Rezeptideen für Kuchen, Desserts und mehr” vom südwest Verlag gerade Recht.

kitchencat-natuerlichsuessPuh, ich wusste gar nicht dass es so viele Zuckerarten gibt. Manche Beschreibungen erinnern mich auch eher an den Bio-Unterricht als an Kochen. Aber diese Hintergrundinfos zu Stoffwechsel und Verdauung sind nicht ganz unwichtig bei der Wahl der Süße. Die Autorin beschreibt welche Zuckersorten für Diabetiker geeignet sind, welche sogar Karieshemmend wirken (!) und welcher Ersatz für welches Rezept am sinnvollsten ist.

kitchencat-natuerlichsuess1Das Buch ist echt nett aufgebaut – erst ein guter Einstieg in die Theorie des Zuckers, wie wird er im Körper verarbeitet, was gibt es für Zuckerarten, welche eignet sich wofür… und dann eben Rezepte, Rezepte, Rezepte. Da ist wirklich alles dabei, von Kuchen, über Waffeln, süße Hauptgerichte Aufstriche und Co.

Prinzipiell sind es alles keine supidupi ausgefallenen Rezepte, aber es ist ganz gut als Einstieg in die Zuckeralternativen. Denn die Mengenangaben sind ja schon andere. Ich tue mich da im Freestyle auch noch etwas schwer. Was ich als alter Foto-Junkie noch bemängeln würde, sind die fehlenden Fotos zu jedem Rezept. Wer aber nach Anregungen zu Zuckeralternativen sucht und das auch mit bodenständigen Rezepten, wird hier mit Sicherheit fündig!!!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.