Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 03.09.2014 in handgemacht | Keine Kommentare

Alte Handtücher bekommen eine neue Aufgabe!

Einen ganzen Stapel Handtücher habe ich aussortiert. Aber sie sind noch zu gut, um sie wegzuwerfen. Als Handtuch im Garten, am Grill, als Unterlage für die Katzen, … für irgendwas werden sie schon noch gut sein. Seit dem ich Fühlbücher nähe, kommen sie auch dort zum Einsatz. Als unser kleines m anfing zu greifen, war kein Waschzettel mehr vor ihr sicher. Also dachte ich, nähe ich ihr doch was nettes mit vielen “Waschzetteln” zum greifen, festhalten, loslassen, schmusen, fühlen, …

kitchencat-greifling1Gesagt getan, rund sollte es werden, also habe ich aus alten Handtüchern zwei Kreise ausgeschnitten.

kitchencat-greifling2Viele bunte Bänder sollten als Schlaufen dienen. Diese habe ich festgesteckt vor dem Nähen, damit nichts verrutscht. Ich habe bewusst die zwei Kreise direkt aufeinander genäht ohne rechts auf rechts und später wenden, um einen noch spannendereren Rand zu haben. Sonst wäre er ja glatt und sauber.

kitchencat-greifling3Dann habe ich erst mal außen herum alle Bänder fest genäht und bin dann spiralförmig bis in die Mitte mit der Naht. So sieht die Naht aus wie ein Schneckenhaus und die beiden Handtuchlagen fühlen sich schön stabil und griffig an.

kitchencat-greifling4Die hauseigene Produkttesterin sagt – SPITZE!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.