Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 07.05.2014 in handgemacht | Keine Kommentare

Wieder-gut-Kissen: Kleine Kissen mit großer Wirkung

Kleine Nähprojekte liegen mir am besten. Finde ich. Zum Beispiel kleine Helferlein, wie diese schönen kleinen Wärmekissen. Ich habe das erste für ein kleines krankes Mädchen genäht, damit es schnell wieder gesund werden kann. Und dabei entdeckt wie schnell, schön und einfach sie sind! Und so praktisch, dass ich mir selbst auch gleich welche genäht habe.

kitchencat-waermekisschen1Zunächst einmal habe ich aus einem einfachen Baumwollstoff (in dem Fall ein altes gefärbtes Bettlaken) das Innensäckchen genäht. Meine Maße waren dabei 13×13 cm inkl. Nahtzugabe, was hinterher ein Kisschen von etwa 12×12 cm ergab. Hierbei braucht man auch nicht rechts auf rechts zu nähen und zu wenden. Die Ecken habe ich trotzdem abgeschnitten und auch die Nahtzugabe etwas eingekürzt. Das erleichtert nachher das Einlegen in den Bezug. Nun habe ich das Kisschen mit ca. 5 Esslöffel Leinsamen gefüllt. Schaut am besten selbst, wie voll das Kissen für Euch sein soll.

kitchencat-waermekisschen2Für die äußere Hülle habe ich schöne bedruckte Baumwollstoffe ausgewählt. Die Stoffquadrate habe ich auf 14×14 cm zugeschnitten, rechts auf rechts bis auf eine Wendeöffnung von gut 5 cm zugenäht, die Nahtenden gut vernäht, auch hier die Ecken und die Nahtzugabe gekürzt, wenden und das Innenkissen hineingeben! Fast fertig! Nun die Wendeöffnugn zunähen und gleichzeitig einmal rund herum absteppen. Dies gibt dem Kissen noch mal besseren Halt und nichts kann schief gehen!

kitchencat-waermekisschen3Der Phantasie sind bei der Stoffauswahl keine Grenzen gesetzt! Natürlich könnte man auch noch was applizieren, ein Webband drüber nähen, zwei Stoffe auf einer Seite kombinieren (super auch für die Verwertung von Stoffresten), … aber nichts anbringen, was nicht heiß werden darf oder die Kleinen (wenn man es für ganz kleine Kinder näht) stören könnte. Leinsamen riecht neutral, ein wenig nach Leinöl eben und kann sehr gut sehr heiß erhitzt werden! Daher Vorsicht beim Erhitzen! Aber auch gekühlt aus dem Kühlschrank bringt das kleien Säckchen Linderung. Außerdem sorgt die kleine Körnung dafür, dass das Kisschen sich schön an den Kinderkörper anschmiegt. Dinkel oder Kirschkerne wären sicher zu schwer. Wenn man mag, kann man auch noch ein wenig Fenchelsamen dazu geben, der duftet dann schön, wenn er erwärmt wird und sorgt zusätzlich für Wohlbefinden.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.