Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 02.05.2014 in angebaut | Keine Kommentare

Für noch mehr Grün und noch mehr Blühen

Also eigentlich, ja eigentlich bin ich ja immer gegen Düngen gewesen. Dann aber habe ich mich ein wenig in Pflanzen-Literatur vertieft und mich weiter schlau gemacht… und was soll ich sagen? Auch unsere Pflanzen wollen zwischendurch mal wieder etwas Nahrung. Gerade im Blumentopf, Kübel, Balkonkasten, … halten die Nährstoffe in der Erde leider nicht für immer. So nun soll es aber kein doofer Kunstdünger sein mit allerhand Chemie. Da kam für mich nur Neudorff in Frage.

kitchencat-esgruentundblueht1Also direkt mal bei Neudorff schlau gemacht, was es so gibt, mich eingelesen, ausgewählt und los gehts! Generell habe ich mich für Festen Dünger bzw. Düngestäbchen entschieden.Flüssigdünger finde ich persönlich immer ein wenig nervig mit abmessen, dosieren usw. Außerdem gieße ich mit der Gießkanne auch mal den Katzen Wasser ein… und die sollen ja nicht mehr wachsen.

kitchencat-esgruentundblueht5Für meine Orchideen muss natürlich was spezilles her. Klar. Die bekommen die DüngesSticks für Orchideen. Meiner kleinen Mini-Orchidee habe ich ein Stäbchen halb gemacht, alle anderen bekommen ein ganzes. Eine Pflanze blüht bereits wieder, die anderen stehen alle in den Startlöchern. Hier sieht man auch schon ein kleines Blättchen, was neu kommt. Orchideen kann man auch im Winter düngen, allerdings nur, wenn sie aktiv sind. Das heißt Blüten oder neue Blätter bilden.

kitchencat-esgruentundblueht3Alle blühenden Pflanzen bekommen die DüngeSticks für Blühpflanzen. Egal ob sie draußen oder drinnen wohnen. Draußen im großen Kübel habe ich immer zwei Stäbchen in die Erde gegeben. Die Töpfe sind ja auch relativ groß.

kitchencat-esgruentundblueht4Grünpflanzen bekommen – was wohl? DüngeSticks für Grünpflanzen. Das ist toll, dass die Pflanzen besser und schöner wachsen. Allerdings sollte ich mal bei Neudorff anfragen, ob die auch neue Übertöpfe liefern?! Denn immer grade dann, wenn ich denke, so nun passen die Töpfe mal alle farblich zueinander, beginnt das große Umtopfen, weil alles aus den Nähten platzt…

Blüh- und Grünpflanzen dünge ich immer im Frühjahr und im Herbst. Meist topfe ich aber auch einmal davon um. Im Winter machen auch die Pflanzen eine Art “Winterschlaf” und brauchen auch weniger Nährstoffe. Im Frühjahr geht es dann aber wieder richtig los!

Also ich muss sagen, dass ich all die Jahre mit Neudorff-Produkten sehr zufrieden war! Neudorff schafft es meinen Ansprüchen nach natürlichen Düngemittel gerecht zu werden. Sie bestehen aus tierischen Nebenprodukten, pflanzlichen Stoffen und lebenden Mikroorganismen für den Haus- und Kleingarten. Eben aus natürlichen Rohstoffen! Seit dem ich diese organischen Dünger gefunden habe, scheue ich mich auch nicht mehr meine Tomaten und das Gemüse zu düngen. Im letzten Jahr habe ich Euch schon vom Tomatendünger berichtet.

Neudorff steht einfach für Nachhaltigkeit! Sogar bei den Verpackungen achten sie darauf, dass sie recycelt sind oder es später werden. Außerdem findet man auf der Internetseite oder im Magazin von Neudorff immer super Hinweise für den Pflanzenschutz, die Pflege, die Aufzucht, usw. Ich kann hier ohne schlechtes “Werbe-Gewissen” berichten, weil mich die Produkte wirklich überzeugen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.