Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 23.04.2014 in handgemacht | Keine Kommentare

Fühlbuch Teil I – Bilder zum Fühlen

Ich liebe Fühlbücher! Auch jetzt noch als Erwachsene. Sie regen einfach alle Sinne an, man kann fühlen, Geschichten dazu erzählen, Wörter lernen, Wörter erfinden, … Ihr wisst schon… Dann habe ich den Fehler begangen und habe mal im Internet gestöbert, was es da so gibt an Nähanleitungen oder generell selbst genähte Fühlbücher. Jesses! Damit wäre ich länger als drei Wochen beschäftigt gewesen, hätte ich nicht irgendwann auch mal schlafen, essen, trinken müssen.

Also wollte ich nun auch endlich ein solches Fühlbuch nähen. Ich überlegte mir verschiedene Bilder, die ich gerne umsetzen wollte: Ein Tier, was plüschiges Fell hat, ein Fisch aus Pailletten, irgendwas mit vielen bunten Knöpfen, …
Dann suchte ich mir in meinen Stoffresten allerhand zusammen, verwarf einige Ideen und fand neue.

kitchencat-fuehlbuch2Als “Deckblatt” schnitt ich aus einem Stoff mit großen Drucken den Mädchenkopf aus und applizierte ihn auf den Pünktchenstoff. Generell nähte ich erst mal einzelne Seiten. Ich schnitt mir aus Pappe eine Schablone von 21×21 cm.

kitchencat-fuehlbuch1Anhand der Schablone wusste ich dann wie groß mein Bild werden darf, wenn ich nicht ein ganzes Quadrat nutzte. Das Baumbild setzte ich dann aus mehreren Lagen zusammen: eine Blumenwiese, mehrere Stoffstreifen in hellblau für den Himmel und dann kam der Baum als extra Bild darauf. Mit Hilfe der Schablone habe ich das Quadrat dann ordentlich zurecht geschnitten, denn meine Stoffstreifen waren nicht alle “formschön”, waren ja auch Reste.

kitchencat-fuehlbuch4So sah der Baum dann fertig aus. Und als Nachbarbild suchte ich die Sonne aus. Die Strahlen der Sonne habe ich nicht festgenäht (bis auf die, die ich summerweise beim zusammennähen festgenäht habe…), damit man an ihnen zubbeln, ziehen, fummeln kann!

kitchencat-fuehlbuch3Der Fisch wurde zwar nicht mit Pailletten umgesetzt (zu viel Arbeit, kein Stoff gerade da und die Verschluckungsgefahr ist zu hoch), dafür mit einem Musterstoff mit kleinen Fischen. Die Luftblasen sind Kam Snaps. Das rechte Bild ist einfach ein schöner Eulenstoff, den ich so gelassen habe, wie er ist.

kitchencat-fuehlbuch5Die Rückseite ziert ein appliziertes Herz aus buntem Stoff und ein kleines mit Hand aufgenähtes Filzherz.

Ehrlich gesagt – ich hätte lieber noch tausend Seiten genäht, als mich mit der Frage zu beschäftigen: Und jetzt – wie wird daraus ein Buch?
Auch dafür recherchierte ich im Internet und fand einiges brauchbares… Man kann natürlich Ringe oder Ösen nehmen, mit der Hand zusammen nähen (fällt mangels Geduld aus), ich hätte von Anfang an “Doppelseiten” nähen sollen… Nun hatte ich aber einzelne Seiten. Also habe ich erst mal die Reihenfolge festgelegt, sie rechts auf rechts zusammen genäht. Dann legte ich sie zu einem Stapel zusammen, faltete aus einem hellblauen Streifen einen Rand steckte alles fest, redete meiner Nähmaschine noch mal gut zu, dass wir das zusammen schon schaffen werden und nähte mit einer Ziernaht einen Rand um alle (!) Seiten drumrum.

Wie Ihr sehen könnt, es hat funktioniert. Ich bin zwar nicht mega zufrieden, andere hätten es sicher auch noch mal aufgetrennt, aber ich war so stolz und voller Glück, dass ich, ICH, ich, ein Fühlbuch genäht habe, dass es gerade mal so blieb wie es war! Die Seiten lassen sich hübsch blättern, der Rand hält und ich glaube, das beschenkte Kind ist auch glücklich!

 

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fühlbuch Teil II - ein Buch nur zum Fühlen - kitchencat | kitchencat - […] Fühlbuch mit Bildern habe ich Euch ja bereits gezeigt. Nun zeige ich Euch noch ein kleines Werk von mir. …
  2. Fühlbuch Teil III - Die Luxusvariante - kitchencat | kitchencat - […] und so “kleinere” Bilder bekomme ich sicher auch hin… gesagt, getan. Das erste Fühlbuch entstand ganz spontan und ungeplant. …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.