Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 14.04.2014 in hausgemacht | Keine Kommentare

Eine Quiche für alle Fälle

Seit meiner ersten Quiche ist diese Form des Reste-verwertens eine meiner liebsten geworden. Ob Obst oder Gemüse, wenn was “weg” muss oder ich einen schnellen Kuchen brauche, gibt´s Quiche. Die Stücke kann man gut mit auf die Arbeit nehmen als Mittagessen, vielleicht noch einen Salat dazu oder man verköstigt gleich noch Kolleginnen und Kollegen mit.

Der Grundteig ist bei mir fast immer der gleiche:

240g Mehl (weißes oder Vollkorn oder gemischt, je nach Laune)
120g Butter
eine Prise Salz
ein wenig Wasser

optional bei herzhaften Füllungen: Kräuter und andere Gewürze mit in den Teig mischen
optional bei süßen Füllungen: die Hälfte des Mehls durch gemahlene Nüsse ersetzen, ein wenig Mohn untermischen, etwas Vanille-Zucker dazu

kitchencat-quiche2Dann aus allen Zutaten einen glatten Teig kneten. Das Wasser erst mal wirklich nur Tröpfchen-weise untermischen. Wenn der Teig mal zu feucht ist und klebt, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Er sollte feste sein.

Nun sagen die meisten Rezepte: Teig 30 Min. kühl stellen. Ich drücke ihn einfach direkt in die Quiche-Form und stelle die dann kühl. So habe ich mir einen Arbeitsschritt gespart. Wenn es schnell gehen soll, friere ich die Form für 10 Min. (oder so lange wie ich für die Füllung brauche) ein. Das klappt prima! Der Teig sollte die Form gut bedecken und an allen Stellen gleich dick sein. Wer will kann ihn auch zwischen zwei Folien ausrollen und dann in die Form drücken.

kitchencat-quiche3Ich habe eine Quiche-Form, aber es tut auch eine Springform. Die Springform nehme ich zum Beispiel, wenn ich eine massigere Quiche machen möchte. Meine Quiche-Form ist nämlich nicht sehr hoch und daher wird die Quiche auch dementsprechend etwas “schmaler”.Wenn es mal Minis werden sollen, nehme ich ein Mini-Muffin-Blech. Aus dem Grundteig bekomme ich 24 Stück raus.

Für die Füllungen eignen sich alle möglichen Gemüsesorten: geraspelte Möhren, gehobelte Möhren, Zucchini in Scheiben, Spinat, Mangold, Kürbis, Lauch, … verschiedene in Kombination… diese mische ich dann mit folgenden möglichen Zutaten:

Schmand
Saure Sahne
Crèma Fraîche
Quark
ein wenig Sahne oder Milch
und auf jeden Fall Eier

Je nach Gemüsesorte und Lust und Laune würze ich die Quiche. Bei Obst kommt dann noch etwas Zucker in die Füllung. Warum die Zutaten so variabel sind? Also ich habe meistens grade nicht das im Kühlschrank, was im Rezept steht oder worauf ich grade Lust habe. Da fing ich an zu experimentieren und fand heraus, dass Schmand genauso geht wie Saure Sahne. Oder wenn die Saure Sahne nicht mehr reicht, es zur Not auch ein Klecks Quark tut. Nur die Eier müssen rein. Mir fehlten aber auch schon Eier und dann waren es nicht vier, sondern nur zwei und es klappte trotzdem. Es wird dann nicht ganz so schnittfest, aber genauso lecker.

kitchencat-quiche1Eine meiner Lieblings-Quiches gab es beim Haus renovieren und ist diese hier:

Möhre-Lauch-Quiche

Grundteig wie oben beschrieben zubereiten. Für die Füllung (einer Springform):

3-4 dicke Möhren in Scheiben
3 Stangen Lauch in Scheiben
200 g Speck in Würfel
2 Becher saure Sahne
1 Becher Schmand
5 Eier
Salz, Pfeffer

Den Speck in ein wenig Öl knusprig braten und zum Schluss kurz den Lauch dazu geben, damit er ein wenig glasig wird. Saure Sahne, Schmand und Eier mit dem Schneebesen verrühren, würzen und das Gemüse dazu geben. Ich hatte noch “Purple Haze” Möhren, die sind innen orange und außen lila, das macht eine lustige Farbe in der Quiche.

Die Masse in die mit dem Teig ausgekleidete Form geben, ca 45-50 Min. bei 180 Grad backen. Heiß, lauwarm oder schon abgekühlt hungrigen Bauarbeitern servieren!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.