Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 11.03.2014 in angebaut, gemischtes | 1 Kommentar

Elternzeitvertretung #7: Kräuter für Kinder

Der Duft von Rosmarinkartoffeln, eine leckere Tomatensoße mit italienischen Kräutern oder herzhafte Kräuterbutter lässt uns Erwachsenen regelrecht das Wasser im Mund zusammenlaufen…
Und wie sieht’s mit den Kleinen aus? Das intensive Aroma der Kräuter wird von Kindern leider häufig als zu stark und bitter empfunden. Ganz müssen Kinder (und Eltern) jedoch nicht auf Kräuter verzichten. Es gibt einige Pflänzchen, die von Kindern gerne genascht werden und ein paar Tricks, um die Kräuter für die Kleinen schmackhafter zu machen!

 Auch wenn Kinder ihr Essen oft ohne Kräuter bevorzugen finden sie es toll, die Blätter direkt in den Mund zu nehmen und zu lutschen! Dafür eignen sich ganz besonders die verschiedenen Minzsorten, Zitronenmelisse, Zitronenbasilikum oder auch Salbei. Salbei kann bei Halsschmerzen gleichzeitig eine tolle Alternative zu bitteren Arzneimitteln sein!

ZitronenmelisseEine schöne Beschäftigung und lustige „Verpackung“ der Kräuter ist die Zubereitung von Eiswürfeln mit einem ganzen Kräuterblatt. Um die Eiswürfel noch schmackhafter und bunter zu gestalten, kann auch etwas zuckerfreier Saft dazugegeben werden. Die Kinder mögen die Eiswürfel dann auch ganz besonders deshalb, weil sie sie selbst zubereitet haben. Im Sommer verzieren die Kräuter-Eiswürfel erfrischende Getränke oder können zur Abkühlung auch einfach so gelutscht werden.

Kinder lieben Eistee und Limonade – Eltern lieben es möglichst gesund! Da gibt es eine leckere Lösung: Aus frischer Minze (Zitronenmelisse) lässt sich ganz einfach Eistee zubereiten. Dazu werden ein paar Zweige Minze und eine geschnittene (Bio-) Zitrone zusammen mit Wasser in einem Kochtopf aufgekocht. Das ganze abkühlen lassen und durch ein Sieb in eine Karaffe schütten – fertig ist der Eistee!
Da Kinder noch ganz auf der süßen Seite des Lebens stehen, schmeckt ihnen meistens auch Sirup, der mit Sprudel verdünnt wird sehr gut. Genau wie aus Holunderblüten lässt sich auch aus frischen Kräutern ein leckerer Sirup herstellen. Auch hierfür eignen sich besonders Minze, Zitronenmelisse oder Zitronenbasilikum.

AnanassalbeiAuch Kapuzinerkresse und Ananassalbei können die Herzen der Kinder schnell erobern! Bunte, essbare Blühten sind nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Teller ein absolutes Highlight – und vielleicht wird ja dann sogar auch der verzierte Salat ein bisschen lieber gegessen…

Danke für die Tipps, Anregungen und Fotos von Caro von Kräuterfeld.de! Dort kann man die tollen Kräuter übrigens ganz problemlos und sorglos bestellen!

1 Kommentar

  1. Liebe Ramona,

    ich hoffe, es geht dir gut und du genießt deine Elternzeit!

    An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Nadine Metz, die uns bei diesem Beitrag mit ganz tollen Ideen unterstützt hat :)

    Viele Grüße, Line von Kräuterfeld.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.