Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 31.12.2013 in hausgemacht | Keine Kommentare

kitchencat sagt Danke mit leckeren Nuss-Zimt-Schnecken

Bisher habe ich es leider einfach nicht geschafft noch mal richtig DANKE zu sagen!!! Wahnsinn, mit meinen Marzipan-Mandel-Pralinen einen der ersten beiden Plätze der Tchibo Blogparade zu gewinnen – das ist doch mal ein schönes Weihnachtsgeschenk gewesen!

kitchencat-sagtdankeVielen lieben Dank an alle, die für mich bzw. die Pralinen abgestimmt haben! Der erste Testesser, mein lieber Schwiegervater, der eigentlich gar kein Marzipan mag, fand sie klasse. Da dachte ich, dann sollen sie auch das Rezept werden, was ich einreiche. Und nun habe ich gewonnen! YAY! Ein klasse Weinset habe ich bekommen. Sobald ich wieder Wein genießen darf, wird in der schönen Karaffe ein ganz besonderes Tröpfchen Platz nehmen.

Als Dank gibt es noch ein kleines, schnelles und super leckeres Rezept für Nuss-Zimt-Schnecken. Die gehen wirklich super fix und sind sooo lecker. Ich habe sie als Dessert mitgebracht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die auch mal zum Frühstück gibt. So als Croissant-Ersatz.

Nuss-Zimt-Schnecken

1 Rolle fertigen Blätterteig
4 EL Nussmus
2-3 EL gehackte Mandeln
2 Prisen Zimt

Den Teig aufrollen und am besten auf ein Küchenbrett legen. Ich habe ihn halbiert, um viele kleine Schnecken zu machen. Aber man kann natürlich auch große dicke backen. Jeder wie er mag!

kitchencat-nusszimtschneckenDann das Nussmus gleichmäßig verteilen, die Mandeln drüber streuen und ein wenig Zimt darüber geben. Nun wieder aufrollen, mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf ein Backblech setzen.

Bei 180 Grad ca. 15 Min. goldgelb backen. Wer mag gibt noch ein wenig Puderzucker drüber. Warm haben sie mir am besten geschmeckt!

kitchencat-dreietagensuessesglueckLasst es Euch schmecken! Vielen Dank an alle Stimmen!!!

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Spontane Apfel-Zimtschnecken - kitchencat | kitchencat - […] Rezept für Nuss-Zimtschnecken habe ich Euch ja auch schon vorgestellt. Aber jetzt gibt es noch mal eine andere Variante. …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.