Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 25.11.2013 in hausgemacht | 1 Kommentar

Die Schokoladen- und Pralinenproduktion läuft! Mit tollen Produkttipps von Tchibo

Ehrlich gesagt, habe ich mich an Pralinen nie so richtig ran wagen wollen. Schokolade habe ich schon oft selbst gegossen, zum Verschenken oder selbst naschen. Das geht einfach unsagbar fix und ist sooo lecker.

Für die diesjährige Weihnachtsproduktion habe ich von Tchibo ein tolles Produkt-Paket erhalten und habe mich munter durchgetestet.

kitchencat-pralinenundschoki 1Oft bin ich ja zu faul die Schokolade wirklich zu hacken, bevor ich sie schmelze und breche sie nur in grobe Stücke. Aber diesmal sollte nichts schief gehen und ehrlich gesagt, irgendwie schmilzt die Schoki dann auch schneller und schöner. Zum Schmelzen habe ich die gehackte Schokolade (bzw. Kuvertüre) in den kleinen Schmelztopf über ein Wasserbad gehangen. Wichtig ist wirklich, dass KEIN Wasser in die Schoki gelangt, das Wasser NICHT sprudelnd kocht, sondern eher nur heiß vor sich hin siedet und dass der Schmelztopf NICHT im Wasser hängt. Der Schmelztopf ist einfach super! Er hat zu jeder Seite einen Ausgießer und man kann ihn so von links und von rechts benutzen. Das freut nicht nur die Linkshänder unter uns. Außerdem kann man ihn praktisch in jeden Topf einhängen und es passt ordentlich was rein.

kitchencat-pralinenundschoki  3Für die Test-Produktion habe ich mich für einfache, aber köstliche Marzipan-Mandel-Pralinen entschieden und leckere Schokoladentafeln zum Knuspern. Die Silikonformen sind nicht zu groß und nicht zu klein. Dennoch habe ich gemerkt, dass die Vertiefungen sich nicht für ausladende Füllungen eignen. Das herauslösen klappte allerdings prima!

kitchencat-pralinenMarzipan-Mandel-Pralinen

100 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Vollmilch-Kuvertüre
200 g Marzipan
2 EL gehackte Mandeln

Die Kuvertüre hacken und über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt die Schokolade schnell (siehe Schoki-Tipps oben). Ich mische beide Sorten Schokolade, weil ich das irgendwie am leckersten finde.

Während die Schoki schmilzt, das Marzipan mit den Mandeln verkneten. Das geht am besten, wenn man das Marzipan ein wenig ausrollt, die Mandeln darüber streut und dann langsam mit den Händen verknetet.

kitchencat-pralinenundschoki  2Aus der Marzipan-Masse gleichmäßige Kugeln formen und bereit stellen. Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, die Kugeln mit einer Pralinengabel darin wenden, bis sie rund herum bedeckt sind. Etwas abtropfen lassen und auf ein Gitter zum Trocknen setzen. So ein Pralinenzubereitungsset ist da schon sehr hilfreich. Vor allem das Gitter ist toll, da man die Pralinen darauf super absetzen kann.

Wer mag, kann die Pralinen noch verzieren, so lange die Schokolade noch nicht ganz trocken ist. Dann nach Lust und Laune in Papierförmchen setzen, an liebe Menschen verschenken oder selbst naschen!

kitchencat-pralinenundschoki 4Während ich die Pralinen vorbereitete und die Schokolade schmolz, habe ich die Knusperfüllungen für die Tafeln vorbereitet. Für die eine habe ich 2 EL Sonnenblumenkerne ohne Fett in der Pfanne geröstet und später zwei Prisen Fleur de sel dazu gegeben. Vorsicht – das Rösten geht ziemlich schnell, nicht verbrennen lassen. Und für die zweite Tafel habe ich 2 EL Kürbiskerne mit 1 EL Muskovadozucker (brauner Rohrohrzucker geht auch) karamellisiert. In je eine Tafel mit Füllung passen ungefähr 100 g Schokolade. Ehrlich gesagt, ich mache immer ein wenig mehr, da man nie weiß, ob man nicht doch mal probieren mag oder etwas ausbessern muss… und wenn man eh mehrere “Projekte” gleichzeitig macht, geht das immer irgendwie auf…

kitchencat-pralinenundschoki 5Diese wunderschöne weiße dreistöckige Etagere kommt etwa ein Jahr zu spät. Im letzten Jahr habe ich für usnere Hochzeit genau so eine gesucht. Nun denn. Aber auch jetzt darf sie bei uns wohnen und sich wohlfühlen und befüllen lassen. Zusammengebaut war sie in zwei Minuten und ich überlege schon, was ich als nächstes auf ihr drapiere.

kitchencat-tchiboschokiSo und wer es vor Vorfreude nicht schafft zu warten, bis die Pralinen und Schokoladentafeln fertig sind, kann sich mit den leckeren fertigen Schokoladen und Pralinen von Tchibo über Wasser halten. Mandel-Chili finde ich ja eine feine Kombination und muss daraus mal noch was Praliniges machen… Über die Zitrone-Salz-Kombination freut sich mein Mann sehr, denn ich mag nicht so gerne Zitrusfrüchte. Aber allein die schlichten Geschenkverpackungen finde ich schon klasse!

Alle Produkte auf einen Blick gibt es noch mal hier zu sehen. Was sind Eure Lieblingspralinen und Schokoladenkreationen?!

1 Kommentar

  1. Ich mag eigentlich keine Marzipansachen, aber die Pralinen von Kitchencat haben mir sehr gut geschmeckt!

Trackbacks/Pingbacks

  1. "Lasst uns froh und lecker sein" - PAMK - kitchencat | kitchencat - [...] leckere Kürbiskern-Karamell-Schokolade und Cranberry-Pistazien-Cantuccini. Die Rezepte für die Pralinen und die Schoki habe ich Euch schon vorgestellt, fehlt also …
  2. kitchencat sagt Danke mit leckeren Nuss-Zimt-Schnecken - kitchencat | kitchencat - [...] habe ich es leider einfach nicht geschafft noch mal richtig DANKE zu sagen!!! Wahnsinn, mit meinen Marzipan-Mandel-Pralinen einen der …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.