Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 01.11.2013 in angebaut | Keine Kommentare

Das Bett ist gemacht – die Kräuter fallen in Winterschlaf

Kräuter spielen in meiner Küche und in meinem Garten eine wichtige Rolle. Im Sommer zeigte ich Euch die Neuzugänge im Kräutergarten. Nun möchte ich, dass sie den Winter gut überstehen und mich im Frühjahr wieder frisch und munter beglücken. Aber es gibt auch die ein oder andere Möglichkeit sie auch im Winter zu genießen.

kitchencat-petersilieEinige Kräuter überwintern nicht, wie zum Beispiel die Petersilie. Man kann sie lange lange im Garten mit Jute oder anderen geeigneten Stoffen abdecken. So kann man auch lange in den Winter hinein noch frisch ernten. Natürlich können prinzipiell auch alle Kräuter in Töpfen auf die Fensterbank umziehen. Nur müsste ich leider noch mindestens drei Fensterbänke anbauen, um alle unter zu bekommen.

kitchencat-salbeiThymian und Schnittlauch bleiben im Garten wo sie sind. Auch der Salbei überwintert bei uns im draußen. Hier kann man zum Schutz gegen die Kälte auch gut ein Flies drüber geben oder einfach mit ein wenig Reisig oder Stroh die Pflanzen schützen. Unser Salbei war mal ein zierliches kleines Pflänzchen, vor drei Jahren. Nun ist es ein stattlicher Strauch und wird im Herbst immer ordentlich zurück geschnitten.

kitchencat-salbeitrocknenDen Salbei habe ich vor ein paar Wochen schon im Dörrautomaten getrocknet. Dieser brauchte etwas länger, da die Blätter doch sehr fleischig sind. Generell ist es super wichtig, dass die Kräuter (und alles andere, was man dörrt auch) sehr gut wäscht und allen Schmutz entfernt. Man will ja schließlich später nicht auf Sand und Erde rumknirschen. Nun habe ich auch noch Petersilie, Selleriekraut und Lauchzwiebeln getrocknet. Achtet beim Trocknen im Dörrautomaten auf die genauen Einstellungen. Kräuter sind feiner als zum Beispiel Apfleringe. Ich habe sie auf kleinerer Stufe lieber etwas länger dörren lassen, als sie bei hohen Temperaturen schnell zu verbrennen. Vielen Dank auch noch mal an meine liebe Kollegin, die mir ihren Automaten ausgeliehen hat. Es geht in jedem Fall schneller, als die Kräuter an der Luft trocknen zu lassen. Außerdem sind mir dabei schon einige Kräuter schlecht geworden.

kitchencat-kraeuterschaleYsop, Blutampfer, Liebstöckel und Pimpinelle sind in eine WG in eine Schale gezogen. Diese werde ich noch mit Jute umwickeln, damit sie es im Winter schön warm haben. Wichtig ist im Winter auch das Gießen. Am besten ist es, man gießt nicht zu viel, aber auf jeden Fall bis der Frost anfängt. Wenn es friert, gieße ich nicht, aber zwischen Frostperioden schaue ich immer mal nach, was die Erde so sagt. Und dann ist es immer schlimm mit anzusehen, wenn die Pflanzen sich ganz zurück ziehen. Der Liebstöckel sieht zum Beispiel so aus, als wenn er es schon hinter sich hat. Aber im Frühjahr kommt dann die schöne Überraschung und alle sind wieder da!

kitchencat-kraeuterDie getrockneten Kräuter verwahre ich in sauberen luftdichten Behältern und nutze sie zum würzen in der Küche oder den Salbei zum Beispiel auch als Tee. Salbeitee ist unglaublich wohltuend bei Halsschmerzen. Petersilie, Selleriekraut, Lauchzwiebeln, Fenchel, ein Zweig Thymian und Schnittlauch habe ich in der Mulinette zerkleinert und mit einem guten Salz (ohne Rieselhilfen und ohne Jod) vermischt. Das ist ein ganz wunderbar duftendes Kräutersalz! Ganz wichtig ist, dass die Kräuter und das Gemüse wirklich wirklich trocken sind, sonst fangen sie an zu schimmeln. Übrigens auch ein super Weihnachtsgeschenk! Das Beste daran – man kann es jetzt schon vorbereiten, in hübsche Gläser füllen, verpacken und ist schon Wochen vorher fertig!

kitchencat-kraeutersalzViele tolle Kräuter sowie Tipps zum Standort und Überwintern findet Ihr auch auf Kräuterfeld! Mal sehen, wer im Frühjahr noch zu uns ziehen wird… Ich hätte gerne eine schöne Minze für frische Minztees, Majoran, Kerbel und Estragon fehlen auch noch, … oh je, ich sehe schon, der Kräutergarten wird auf jeden Fall größer…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.