Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 25.11.2013 in angebaut, hausgemacht | Keine Kommentare

Äpfel, Birnen, Quitten – unsere Ernte dieses Jahr inkl. tollem Buchtipp

Gut, ich gebe zu: Wir haben gar keine eigenen Birnen und Quitten. Aber liebste Nachbarn, die uns entweder sogar beliefern oder wir dürfen selbst ernten kommen. Unsere eigene Apfelernte war dieses Jahr noch nicht so ertragreich. Aber für die erste Ernte fand ich die schon ziemlich ok so. Aus den eigenen Äpfeln habe ich eine leckere Tarte gebacken.

kitchencat-aepfelundbirnenAus den Äpfeln meiner  Schwiegerelten haben wir jede Menge Apfelmus und Apfelstücke eingekocht für den Winter. Mal mit Zimt, mal ohne, mal kleinere Stücke, mal größere.

kitchencat-birnenDie Birnen aus Nachbarsgarten haben wir auch zu Mus und zu eingekochten Stücken verarbeitet. Und gebacken habe ich natürlich auch schon mit ihnen. Meine Güte waren/ sind die lecker! Es ist ein ganz alter, ziemlich hoher Baum, der aber trägt und trägt… davon könnten vier Familien mindestens satt werden. Das Birnenmus haben wir gekocht und eingefroren. Angeblich soll das für die Birnen besser sein.

kitchencat-quittenDie Quitten haben wir von Nachbarn und Bekannten mitgebracht bekommen. Ich hatte schon Angst, dass ich keine mehr bekomme oder teuer welche kaufen müsste. Aber meine Schwiegermama denkt immer an mich und lässt alles zu uns liefern. Die Quitten kommen sogar von einer Burg! Nämlich der einzig unzerstörten mittelalterlichen Höhenburg im Mittelrheintal: Die Marksburg.

kitchencat-quittensirupAus den Quitten habe ich leckerstes Mus gekocht und jede Menge gewürzten Sirup. Für den Sirup kann man die Quitten ungeschält (aber gut geputzt!) kochen. Dann braucht man einen Entsafter oder einen starken Mann, der alles rausholt, was geht! Nach dem Kochen (ca. 45-60 Min.) und dem Ausdrücken oder Entsaften hat man leckersten Quittensaft. Natürlich ohne Zucker. Für den Sirup kommt dann aber jede Menge Zucker und ein Hauch Zitronensäure für die Haltbarkeit dazu. Gewürzt habe ich den Sirup mit Zimt, Piment und Nelken. Im Sekt zu Weihnachten… mmmhhh…

kitchencat-apfelbirnenquittenbuchSo und wem das nun noch nicht genug Anregung war – habe ich hier noch ein Knaller-Buch: Äpfel, Birnen, Quitten – Schätze vom Baum aus dem KOSMOS Verlag.
Nicht, dass ich die Bücher aus dem KOSMOS Verlag nicht eh total super finde, das hier passte für mich gerade wie die Faust aufs Auge!

Das Buch ist super gegliedert in Vorräte, Rasch fertig und Verwöhnen. Dazu gibt es für jede Frucht einen guten Überblick über alte Sorten, die Herkunft, Lagerung und Zubereitung, Besonderheiten und viel Wissenswertes.

Mir war zum Beispiel neu, dass die Quitte -neben dem leckeren und besonderen Geschmack- heilende Kräfte besitzt. Bei Fieber, Husten, Magen- und Darmproblemen soll sie helfen.

Was ich außerdem so klasse finde, ist, dass man für diese drei Obstsorten, die ziemlich gleichzeitig in die Küche geliefert werden, alle tollen Rezepte auf einen Blick hat. Wie oft schaue ich in drei Büchern nach, weil ich noch mal wissen möchte, wie lange die Äpfel trocknen müssen, ob es einen schönen Birnenkuchen gibt und wie lange noch mal gleich die Quitten brauchen. Und dann gibt es hier auch noch herzhafte Rezepte und nicht nur Süßes! Das liebe ich ja! Gerne ausprobieren möchte ich nun nämlich die Cremesuppe mit Quitten und Äpfeln, geschnetzeltes mit Rahmäpfeln (allein der Name… mmmhhh…) und Birnenpizza mit Schinken!

Wer also nach einem Buch sucht, das alles vereint -tolle Rezepte, schöne Fotos, Warenkunde und Küchenwissen- sollte sich dieses Buch gönnen! Auch zum Verschenken ist es klasse! Für Menschen, die grade frisch einen Apfel-, Birn- oder Quittenbaum gepflanzt haben ist es ideal! Gerade die Quitten suchen sich ihren Weg erneut in die heimischen Gärten, nachdem sie nun lange verschwunden oder vergessen waren.

Was ist denn Euer Lieblingsobst im Herbst?

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.