Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 30.10.2013 in handgemacht | 2 Kommentare

Wir feiern “Rockfestival” – wer Röcke liebt und gerne näht, braucht dieses Buch

Mittlerweile nähe ich oft und gerne. Am Anfang habe ich mich vor allem neuen gescheut, das gebe ich zu. Reißverschluss einnähen? Bitte nicht. Umsäumen, absteppen, Taschen, … davor habe ich mich immer gedrückt. Aber ich trage doch so gerne Röcke und dann fand ich diesen wunderbaren Stoff, der quasi drauf stehen hatte “ich möchte ein Rock werden”. Also los, Stoff gekauft und erst mal schön in die Kiste legen und warten. Vielleicht wird ja von selbst ein Rock draus.

kitchencat-rockfestival 1Leider hat das nicht funktioniert. Doch mir fiel das Buch “Rockfestival” von Mme Zsazsa in die Hände. Ich war nicht nur gleich von den Bildern total hin und weg, sondern fand die Beschreibungen super erklärt!
Es gibt über 20 Modelle, denn für fast jedes Schnittmuster gibt es eine Variation. Zum Beispiel kann man das Innenfutter auch mal weglassen und eine Tasche dazu nähen. Wie Mme Zsazsa schriebt: “Darin liegt der Vorteil von Do-it-yourself: Machen Sie doch, was Sie wollen!”
Es gibt Röcke für Kleine und Große, von Größe 98 bis 46. Außerdem finde ich die Einleitung super! Wenn man schon Profi ist, kann man das auch gut überspringen, aber einige Tipps waren genau das Richtige für mich.

kitchencat-rockfestivalSo, den schönen Stoff also wieder ausgekramt, Schnittmuster ausgesucht -gut, ich gebe zu, was leichtes für den Anfang, nicht gleich der Tellerrock- und auf Papier übertragen und los gings schon. Was ich hierbei gelernt habe: Butterbrotpapier geht super und ist viel günstiger als teures Pauspapier (einziger Nachteil: Man muss es evtl. zusammen kleben, weil die Bahnen schmaler sind) und dass das genaue beschriften und übertragen aller Angaben schon Sinn macht.

Angegeben war ein breiter Saum. Ehrlich gesagt, habe ich das nicht so ganz verstanden, vielleicht habe ich es aber auch genau so gemacht, sehe nur den Unterschied nicht?! Naja, jedenfalls ging das alles ruppizuppi, wie man hier so schön sagt. Das hätte ich wirklich nicht gedacht. Die Beschreibung und der Schnitt sind super einfach zu verstehen. Und wenn man noch Fragen hat, findet man in der Einleitung sicher eine gute Erklärung. Ob es darum geht, wie man sich selbst genau vermisst oder welche Kurzwaren für was geeignet sind, sogar einen kleinen Nähkurs gibt es zu Anfang.

kitchencat-rockfestival 2Irgendwie fehlte mir aber noch was. Ich wollte eigentlich keine aufwendige Borte nähen oder so etwas in der Art. Aber ich hatte noch Schrägband in der gleichen Farbe wie der Bund. Also entschied ich mich für das Schrägband und eine schöne Ziernaht. Als das wirklich geklappt hat, war ich stolz wie Oskar!

kitchencat-rockfestival 3Was soll ich sagen – der Rock ist fertig, sitzt, passt, gibt´s nur einmal und sah in Barcelona am Strand richtig gut aus! Und hier sieht man nun das Modell – ich habe nicht zu viel Tapas in Spanien gegessen, es ist das ein Schwangerschaftsrock! Bequemer geht´s nicht, man bestimmt selbst wie breit der Bund sein soll und das Beste – ich habe den Schnitt ja schon fertig, also nur noch den passenden Stoff aussuchen und den nächsten Nähen!

Das Buch ist ein Knaller! Geübte finden sicher tolle Inspirationen und Anfänger den richtigen Mut, um los zu legen! Vom Glockenrock bis zum Bleistiftrock, Tellerrock, Wickelrock, Kräuselrock – für jeden Geschmack ist was dabei. Ich finde Nähbücher und -Anleitungen oft nervig, weil so viele Ausdrücke verwendet werden, die ich dann erstmal googeln muss. Hier ist es gar nicht so. Die Erklärungen sind verständlich, man findet alles schnell im Inhaltsverzeichnis und Register. Danke an Mme Zsazsa für dieses tolle Buch! Und dann sind auch noch die Fotos so unglaublich schön! Diese hat Elza D. gemacht und verdient auch ein großes Lob!

Also ran an die Maschinen Mädels! Welcher Rock-Typ bist Du?

 

2 Kommentare

  1. Man sieht ja schon so richtig was! TOLL!!!

  2. Der Rock sieht toll aus. Hast Du mal die Maße für den Rock? Habe Größe 44/46 und bin mir nicht sicher, ob die 46 in dem Buch ausreicht für mich.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.