Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 21.10.2013 in hausgemacht | Keine Kommentare

Mini-Mohn-Gugl

Ihr erinnert Euch? Die Mini-Mohn-Gugl? Das Rezept bin ich Euch noch schuldig. Eigentlich dachte ich immer, diese ganzen kleinen Förmchen seien Quatsch. Mini-dies, Mini-jenes. Aber ehrlich gesagt, nun benutzte ich sie ganz gerne. Denn so kann ich beim Kaffeekränzchen schön alles probieren. Psychologisch gesehen auch der Hit: Anstatt hinterher ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich von jedem Kuchen ein dickes Stück gegessen habe, weiß ich, ha – ich habe einen ganzen Gugelhupf gegessen, aber war gar nicht so schlimm, war ja nur ein Mini! Und dazu noch ein Cake-Pop hier und ein Cookie da… also alles halb so wild.kitchencat-minimohnguglMini-Mohn-Gugel (8 Stück)

125 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
125 g Mehl
1/4 TL Backpulver
3-4 EL fertige Mohnbackmasse

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Förmchen fetten. Ich habe für die Minis eine Silikonform benutzt, da kann man sich das fetten sparen.

Butter und Zucker zu einer Creme aufschlagen. Das geht am besten, wenn die Butter schön weich ist. Dann ein Ei nach dem anderen hinzu. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam hinzu sieben. Zum Schluss noch den Mohn unterheben und ab in die Förmchen verteilen.

25 Min. etwa backen. Das kommt ein wenig auf die Größe der Förmchen an. Lieber nach 20 Min. mal testen, nicht, dass sie zu trocken werden.

Mit einem Klacks geschlagener Sahne ein Traum! Und so praktisch schnell gemacht und genau richtig, für den Kaffeeklatsch mit einer Freundin!kitchencat-minimohngugelbissen<a href=”http://www.bloglovin.com/blog/6989815/?claim=ryh6srznmwm”>Follow my blog with Bloglovin</a>

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Endlich kann ich sie auch backen: Die Mini-Gugl! Heute mit Johannisbeere gegen grauen Himmel - kitchencat | kitchencat - […] lieben Schenkerinnen und Schenker! Denn auch ich war nun neugierig auf diese kleinen Minis. Eine Mini-Gugl-Form besitze ich bereits. …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.