Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 22.05.2013 in hausgemacht | 2 Kommentare

Ein Traum in weiß: Rhabarber und weiße Schokolade

Es ist Rhabarber-Zeit und irgendwie habe ich es grade mit weißer Schokolade und Kokos… Wobei beides ja auch immer geht… Und ich liebe es, wenn der saure Rhabarber und die süße Schoki im Kontrast stehen. Das gibt immer so schöne kleine Geschmacksexplosionen auf der Zunge. Bei dieser Torte ist auch noch toll: Man muss nicht unbedingt backen, wenn man nicht mag. Denn auch der Bäcker verkauft leckere fertige Tortenböden! Da braucht man sich auch gar nicht schämen. Und wenn es eben mal schnell gehen muss – voilá, eins, zwei, drei ist die Torte fertig. Gut, ganz von alleine macht auch diese sich nicht…

kitchencat-KokosflockenWeiße Rhabarber-Torte

3 dünne Tortenböden (selbst gemacht oder vom Bäcker)
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
1 Packung Philadelphia Doppelrahmstufe
6 Stangen Rhabarber
3 EL Zucker
2 TL Speisestärke
300 g weiße Schokolade
Kokosraspel nach Belieben zum Dekorieren

Die Tortenböden selbst backen nach Deinem Lieblingsrezept oder wenn es mal schnell gehen soll, einfach beim Bäcker Deines Vertrauens Tortenböden kaufen.

Die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei etwas Geduld beweisen (was ich ja nicht so gut kann), weiße Schokolade verbrennt schnell und es gibt dann Klümpchen.

Den Rhabarber putzen, in Stücke schneiden, mit den 3 EL Zucker mischen und knapp mit Wasser in einem Topf bedecken. In ca. 8 Min. bissfest garen. Die Speisestärke mit 4 EL Flüssigkeit aus dem Topf mischen und zurück in den Rhabarber gießen. So dickt das Kompott ein wenig an. Gut abkühlen lassen.

Die Sahne mit Hilfe des Sahnesteifs steif schlagen. Normalerweise benutze ich so was nicht. Aber für Torten lohnt es sich dann doch, es ist einfach stabiler. Dann den Frischkäse vorsichtig unterheben. Danach ca. 2/3 der etwas abgekühlten weißen Schokolade zugeben. Die Masse im Kühlschrank für 30 Min. etwas fest werden lassen. Die Schokolade sorgt dafür, dass die Creme schön fest wird.

Auf den ersten Boden eine dünne Schicht der restlichen geschmolzene Schokolade verteilen und abkühlen lassen. Darauf das erkaltete Rhabarber-Kompott geben. Die Schoki knackt nachher so schön beim essen!

Darauf den zweiten Boden legen. Diesen mit der Sahne-Creme bestreichen. Den dritten Boden auflegen und die Torte rund herum mit der restlichen Creme bestreichen.
Die Torte mit den Kokosflocken garnieren!

kitchencat-weiße Rhabarber-TorteIn Argentinien habe ich viel von der Torten-Königen Martha (die Tante meines Mannes) gelernt. Ein ganz einfacher Tipp: Die Torten auf der drehenden Käseplatte fertig machen. Wir haben sogar zwei dieser sich drehenden Holzbrettchen. Bisher wurden sie nur für Feste oder größere Runden vom Speicher geholt, nun sind sie ständig im Torten-Dreh-Einsatz!

2 Kommentare

  1. Rhabarber hab ich noch nirgends in Kombination mit weißer Schokolade gesehen. Aber jetzt wo ich es bei dir sehe weiß ich gar nicht warum, dass muss eigentlich toll passen. Es hört sich auf jeden Fall sehr lecker an. ;)

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Rhabarber-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/77 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Rhabarber-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

    • Hallo liebe Isabell,

      oh ja, weiße Schoki mit Rhabarber geht ganz wunderbar!!!! Vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich schaue es mir mal genauer an und habe da schon so eine Idee…

      Liebe Grüße,
      Ramona

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.