Pages Menu
Categories Menu

Geschrieben am 07.04.2013 in hausgemacht | Keine Kommentare

Brat-Blumenkohl

In letzter Zeit wandert bei mir einfach alles in die Pfanne. Kürbis, Rote Beete und nun auch noch der Blumenkohl. Meine liebe Schwiegermama hat letztes Jahr Pfannen ausgemistet (käme mir ja nie in den Sinn, jede hat ihre Daseinsberechtigung) und uns eine vermacht, die wir ja zum campen nehmen könnten. Pah – das ist nun meine absolute Lieblingspfanne! Schön schwer, schwarz, zwei Henkel und schon ewig im Gebrauch. So muss eine Pfanne sein.

Blum.

Brat-Blumenkohl mit Dip:

700g Blumenkohl (schon ohne Blätter gewogen)
6 kleine Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Öl zum anbraten
Salz, Pfeffer
Curry
1 Hand voll Kräuter oder Pflücksalat (bei uns gab es noch ein wenig Postelein und Ruccola)
2EL Schmand
2EL Crème fraîche (oder eben 4EL Schmand)
1EL Zitronensaft
1 Prise Kräutersalz
2 Tomaten

Den Blumenkohl von den Blättern befreien, waschen und im Ganzen in ca. 10Min. bissfest garen. In der Zeit die kleinen Kartöffelchen schälen und in Spalten schneiden, mit der Zwiebel das gleiche Spiel. Den Knoblauch noch schälen und hacken und mit den Kartoffeln und der Zwiebel anbraten. Den Blumenkohl abschütten, in Röschen zerteilen und zu dem Rest in die Pfanne. Mit den Salz, Pfeffer (oder Chili wer mag) und Curry würzen und gute 20Min. braten. Ich habe zwischendurch mal den Deckel drauf gemacht, aber immer schön mit dem Kochlöffel wenden, damit es überall knusprig wird.
Während das schön brät, aus Schmand, Crème fraîche, Zitronensaft und den gehackten Kräutern einen Dip anrühren. Den Dip habe ich nur ganz wenig mit Kräutersalz abgeschmeckt. Noch die Tomaten aufschneiden und alles zusammen anrichten.
Das ergibt gute 2 Portionen. Wenn man es als Beilage nimmt, reicht es auch locker für 4 hungrige Menschen.

IMG_8478

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>